Druckfarben - Die Anfänge

1968

Einführung des aktuellen Firmenlogos: Das M steht für den Markennamen, Kreis und Quadrat für die Zeichengeräte und der rote Punkt für die Farben.

1952

Erste Siebdruckfarbe: „Marapid A“

1920/21

Einführung Grafikfarben: „Plakattempera“ ist die erste speziell für Entwerfer und Gebrauchsgrafiker hergestellte Farbe. Plakatmalerei wird ein wichtiges Geschäftsfeld.

1919

Umzug von Stuttgart nach Tamm.

1909

Aus Martz wird Marabu: Eintragung des Warenzeichens „Marabu“ beim kaiserlichen Patentamt.

1870

Produktionsbeginn mit Aquarellfarben. Die ersten geometrischen Instrumente bilden den Grundstein für die Zeichentechnik.

1859

Albert Martz eröffnet sein Farb- und Materialwaren-Geschäft in Stuttgart.